Die Projektstruktur

Der Kooperationsverbund des Projektes setzt sich zusammen aus
• z. Zt. 18 Trägern aus dem Bereich der Jugendhilfe und angrenzenden Bereichen, die in Osdorf und Lurup tätig sind,
• Schul- und Kita-VertreterInnen aus Osdorf und Lurup,
• verschiedenen Vertretern des Jugendamtes
(ASD Lurup, ASD Osdorf/Blankenese, Straßensozialarbeit/Streetwork, Offene Kinder- und Jugendarbeit)
• sowie der Regionalleitung der Region 2.
 
Für Steuerung und strategische Ausrichtung ist die Regionale Arbeitsgemeinschaft (RAG) zuständig, die sich aus den Leitungskräften der beteiligten Träger, den ASD-Leitungen und der Regionalleitung der Region 2 des Jugendamtes zusammensetzt.
 
In Osdorf und Lurup gibt es je ein Sozialraumteam (SRT). In den SRTs kommen die Fachkräfte der oben genannten Kooperationspartner zusammen. Sie sind für Bedarfsermittlung sowie Entwicklung und Durchführung entsprechender Angebote verantwortlich. Darüber hinaus wird im Rahmen von kollegialen Beratungen nach passenden Angeboten im Sozialraum für individuelle Problemlagen gesucht. Nach Absprache können auch externe Fachkräfte Einzelfälle vorstellen, für die sie eine weitergehende Unterstützung im Sozialraum wünschen.
 
SOL hat eine Koordinationsstelle. Die Koordinatorin ist zuständig für
Projektentwicklung und -management, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie
Evaluation und Dokumentation für das Jugendamt und Sozialraum-Management.
 

Die Grafik zeigt die Projektstruktur und Kernaufgaben
der verschiedenen Projektebenen. → Hier klicken

SOL · Bornheide 76 · 22549 Hamburg · Tel: 040 - 30 98 54 41 · Fax: 040 - 30 98 54 42 · www.sol-altona.net · koordination@sol-altona.net